Heidelbeeren – die blaue Vitaminbombe

https://www.heidelbeeren-reiter.de/unsere-heidelbeeren/

Heidelbeeren – wohlschmeckende Vitaminbombe


Heidelbeeren sind nicht nur fruchtig und wohlschmeckend, sie sind auch reich an wertvollen Fruchtsäuren, Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen, Gerbstoffen, sowie Vitamin B6, Vitamin C und Karotene.


Schon die alten Griechen und Römer verwendeten Heidelbeeren als Heilmittel gegen Darmerkrankungen. Heidelbeeren wirken gleichzeitig antibakteriell und entzündungshemmend und auch die heilige Hildegard von Bingen schrieb bereits im Mittelalter über die Heilkraft der Heidelbeere.


Spezielle Farbstoffe der Heidelbeeren verleihen den Früchten nicht nur ihre intensive Färbung, sie hemmen auch ein Enzym, das bei Entzündungen eine Schlüsselrolle spielt. Forscher der Uni Würzburg konnten das in Laborversuchen nachweisen.

Blaubeeren stecken voller gesunder Nährstoffe und bringen nicht nur Power, sondern helfen auch dabei, das jugendliche Aussehen zu bewahren. Nicht ohne Grund gelten sie als Superfood. Wildbeeren haben es besonders in sich. Ab Juni können diese gesammelt werden. Ob Açai oder Goji Beeren, wer sich in den

vergangenen Jahren mit gesunder Ernährung auseinandergesetzt hat, kommt an den Beeren genauso wenig vorbei wie an Chia-Samen. Das sogenannte

Superfood ist in aller Munde. Aber auch in den heimischen Wäldern wächst eine Frucht, die es in sich hat: die Heidelbeere.

Die Waldfrüchte vereinen in sich viele Stoffe, die dem Körper einen dicken Vitaminboost geben. Blaubeeren, das ist inzwischen bekannt, haben eine entzündungshemmende Wirkung. In den Früchten finden sich Antioxidantien, die dem Körper bei der Abwehr von freien Radikalen unterstützen. Dazu kommen jede Menge C- und E-Vitamine und verdauungsankurbelnde Gerb-und Mineralstoffe. Kurzum: Heidelbeeren sind nicht nur tolle Helfer für die Stärkung der Immunabwehr, sie tragen auch ihren Teil dazu bei, die Haut langsamer altern zu lassen.